Neu: Mobile Reifendruckkontrolle mit der SPEDION App

Fahrzeugreifen sind im wahrsten Sinne die tragende Säule jedes Fahrzeugs. Aber sie sind sensibel: Stimmen Druck und Temperatur nicht mit den vorgegebenen Grenzwerten überein, nehmen die Reifen das übel. Die Laufleistung nimmt ab, sie nutzen schneller ab. Falscher Druck oder eine zu hohe Temperatur beispielsweise durch einen hängengebliebenen Bremssattel können dazu führen, dass ein Reifen während der Fahrt platzt, was im schlimmsten Fall einen Unfall provozieren kann. Auch der Kraftstoffverbrauch nimmt durch das veränderte Fahrverhalten zu. Schon bei einem zu niedrigem Druck von 0,5 Bar erhöht sich der Verbrauch um fünf Prozent.

Um Reifendruck und -temperatur von Zugmaschine und Auflieger während einer Tour kontinuierlich im Blick zu haben, gibt es spezielle, im Fahrzeug verbaute oder auch nachträglich implementierbare Hardware-Systeme, die die Werte kontinuierlich erfassen. Partnerschaften mit den Anbietern erlauben SPEDION Zugriff auf die Daten der Systeme ContiPressureCheck von Continental, sens.it von ALLIGATOR, TPMS von IMPAQED sowie EFFITRAILER von Michelin. Die Werte stehen über das Webportal SPEDIONline der Fuhrparkzentrale zur Verfügung, und dank der neuen SPEDION App-Funktion „Reifendruckkontrolle“ ab sofort auch dem Fahrer auf dem genutzten Endgerät. Über ein schnell erfassbares Ampelfarbsystem sieht der Fahrer sofort, welche Reifen im ‘grünen Bereich‘ sind und bei welchen Reifen sich Druck und Temperatur nicht innerhalb der Grenzwerte bewegen. Bei Über- oder Unterschreitung kann optional auch ein Warnhinweis erfolgen. Das ermöglicht dem Fahrer eine zeitnahe Reaktion und hilft gegebenenfalls, Unfälle zu verhindern.

Das finden Sie spannend? Selbstverständlich beraten wir Sie herzlich gerne jederzeit zu bewährten und neuen Features unserer mobilen Telematiklösung SPEDION App. Nehmen Sie am besten gleich heute Kontakt zu uns auf!